Martinsbrugg
Regloplas AG

REGLOPLAS Neubau Firmensitz in Martinsbrugg
Sechs Stockwerke mit je 2.500 m² Grundfläche
Bauherrenpartnerschaft

Investition in die Zukunft


REGLOPLAS als führender Hersteller von Temperiergeräten für die verarbeitende Industrie, kann in den vergangenen Jahren auf eine positive Bilanz zurückschauen. Die Nachfrage an Produkten hat stetig zugenommen. Um auch in Zukunft auf dem Weltmarkt mithalten zu können wird der Firmensitz vergrössert. Der Neubau in Martinsbrugg wird über sechs Stockwerken auf einer Grundfläche von 2.500 m² pro Stockwerk umgesetzt. Das Projekt punktet mit einem nachhaltigen Planungskonzept sowie einer umweltfreundlichen Gestaltung von Prozessen. Dabei ist geplant, die gesamte Dachfläche für Photovoltaik zu nutzen, um so einen möglichst hohen Anteil des Verbrauchs an Prozessenergie aus Eigenproduktion decken zu können.

Der Neubau überzeugt durch eine moderne und offene gestaltete Arbeitsumgebung. Digitalisierte Prozesse ermöglichen effiziente Abläufe und unterstützen das Ziel den REGLOPLAS Neubau als Smart-Factory zu etablieren.

  • Attraktives Gewerbe- und Industriegebiet im Osten der Stadt St. Gallen
  • Nahe Autobahn, gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • Zahlreiche gastronomische Angebote und Einkaufsmöglichkeiten

Baufortschritt

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden!

April 2022

Der Rohbau inkl. aller Rohinstallationen wurde fertiggestellt. Es folgt nun der Endausbau mit Heizungs-, Kühlungs-, Lüftungs- und Sanitärarbeiten. Das Hochregallager steht kurz vor Inbetriebnahme, der automatisierte Paletten-Lift befindet sich derzeit ebenfalls in der Endmontage. Weiters werden aktuell Arbeiten auf dem Dach umgesetzt, um die Photovoltaikanlage in Kürze an ihren Bestimmungsort zu platzieren.

Ende April werden die Reinigungsarbeiten an der Fassade und an den Fenstern finalisiert, anschließend kann das Fassadengerüst entfernt werden.

Januar 2022

Aktuell ist die Fertigstellung der Gebäudehülle in Arbeit (Dach und Fassade). Gleichzeitig ist die Haustechnik in der Grundmontage und an der Verteilung. Metallbauarbeiten wie Brandschutzverglasung zum Innenhof sind in der Fertigstellung und die Lifte werden alle montiert.

September 2020

Die Leitungen der Erdsonden wurden verlegt – 25 x 250 m = 6.25 km

September 2020

25 Erdsonden wurden zur Beheizung und Kühlung in 250 Meter Tiefe gebohrt.

September 2020

Neben dem Aushub wird nun auch an der Baugrubensicherung gearbeitet.

August 2020

Das Baufeld wird vorbereitet und der Aushub ist im Gange.